Informationen

Sie möchten eine Limousine oder Stretchlimousine mieten, wissen aber nicht so richtig, wie der Vorgang abläuft? Das ist gar nicht schlimm und voll verständlich, da man solch ein Fahrzeug nicht ständig mietet. Hier gibt es für Sie die wichtigsten Informationen rund um das Mieten einer Limousine.

Zunächst achten Sie drauf, welchen Eindruck der Vermieter bei dem Erstkontakt hinterlässt. Berät er Sie gut und nimmt sich für Ihre Angelegenheit Zeit? Oder ist er gestresst und kann Ihre Fragen nicht beantworten? Meistens kommt es eben auf den ersten Eindruck an. Stimmt dieser und haben Sie ein gutes Bauchgefühl? Wichtig ist auch der weitere Kontakt per E-Mail oder andere Kontaktmöglichkeiten. Reagiert ein Vermieter für Limousinen und Stretchlimousinen zeitnah, ausführlich und beantwortet die Fragen, ist schon alles im grünen Bereich.

Aber wie sieht es eigentlich mit der Seriosität aus? Schon an den Angaben der Kontaktdaten und Daten zum Anbieter auf der Webseite lässt sich erahnen, ob es ein guter und seriöser Vermieter ist. Manche Anbieter verfügen über keinerlei Angaben zum Unternehmen auf der Webseite. Das ist ein Punkt, der aufhorchen lassen sollte.

Mietvertag abschließen - so geht es richtig
Haben Sie einen guten Anbieter herausgefunden, geht es nun daran, einen Mietvertrag abzuschließen. Es gibt Vermieter, die einfach nur telefonisch eine Zusage erteilen möchten. Das bedeutet für Sie, dass Sie keinerlei Nachweise dazu haben, dass Sie auch wirklich eine Limousine gemietet haben. Kommt Tag X und die Limousine steht nicht parat, haben Sie also nichts in der Hand. Deswegen ist es wichtig, dass Sie ausschließlich einen schriftlichen Mietvertrag mit dem Limousinenservice abschließen. Oft gibt es online auch ein Mietformular, das Sie einfach ausfüllen und absenden müssen. Im Anschluss gibt es eine Bestätigung, womit Sie Ihren Nachweis haben und sind auf der sicheren Seite.

Wichtige Details erfüllen - darauf kommt es an
Es gibt ein paar wichtige Details, die hinsichtlich der Vermietung einer Limousine relevant sind. Hierzu gehören eine gültige Fahrzeugversicherung für gewerbliche Personenbeförderungen und eine gültige Zulassung.

Kfz-Versicherung genau erklärt
Nicht nur die notwendigen Führerscheine und Konzessionen sind für Endkunden relevant. Meistens kommen auch Fragen auf, was im Falle eines Autounfalls passiert. Kommt es zu einem Unfall, versuchen sich typischerweise Versicherungen rauszureden, um nicht bezahlen zu müssen. Deswegen ist eine entsprechende Kfz-Versicherung sehr wichtig, die auch im Schadensfall greift, wenn es sich um ein Fahrzeug mit gewerblicher Personenbeförderung handelt. Bei einer herkömmlichen Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine derartige Nutzung nicht abgedeckt. Handelt es sich um eine Limousine dieser Art, die als Privatwagen versichert ist, gibt es für die gewerbliche Nutzung also keinen Versicherungsschutz.

Korrekte Zulassung darf nicht fehlen
Seriöse Vermieter versehen Ihre Fahrzeuge mit entsprechenden Kennzeichen, die auch wirklich zugelassen sind. Rote Versicherungskennzeichen sind beispielsweise nicht dafür zugelassen, wenn es sich um vergütete Fahrten handelt. Es müsste also ein ganz normales Kfz-Kennzeichen angebracht sein, wenn es sich um die Vermietung einer Stretchlimousine handelt.

Kosten für die Miete einer Limousine
Eine Fahrt mit einer Limousine oder Stretchlimousine wird zum luxuriösen Ereignis. Deswegen kann eine Fahrt mit solch einer Luxuskarosse preislich nicht mit einem Taxi verglichen werden. Die Limousinen werden nach und vor jedem Einsatz gründlich gereinigt. Mit mindestens 189 Euro für die erste Stunde müssen Sie rechnen, wenn Sie die Fahrt mit einer Luxuslimousine genießen möchten.

Es gibt möglicherweise Anbieter, die augenscheinlich einen viel niedrigeren Preis anbieten. Allerdings kann dies mit versteckten Kosten einhergehen, weswegen Sie genauer hinschauen sollten. Möglicherweise werden gefahrene Kilometer und Benzinkosten separat berechnet oder es wird mit dem Preis für jede weitere Stunde geworben, welche wesentlich günstiger sind als die Erste. Letztendlich gilt der Endpreis, wenn Sie vergleichen möchten.

Immer auf die richtige Wortwahl achten
Möchten Sie eine Luxuslimousine oder Stretchlimousine mieten, legen Sie viel Wert auf die korrekte Bezeichnung. Mieten Sie einfach nur eine Limousine, kann unter Umständen ein Kleinwagen mit vier Türen parat stehen. Es ist nämlich so, dass Kleinwägen in Deutschland, die mit vier Türen versehen sind, als Limousinen betitelt werden.

Wichtiger Hinweis
Ein gültiger Personenbeförderungsschein ist ein Zeichen für einen seriösen Anbieter. Lassen Sie sich daher immer im Vorfeld den gelben Schein zeigen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass Firmen ohne Mietwagenversicherung den mitfahrenden Gästen keinen entsprechenden Versicherungsschutz bieten. Miet-Limousinen werden als Personenmietwagen geführt und versichert. Zudem verfügt solch ein Fahrzeug gemäß §29 über eine gültige TÜV Hauptuntersuchung.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen